Schipke-Liege

Die Wirkung der Schipke-Liege:

  • Regelung des Muskeltonus (zur Norm)
  • Verbesserung der Durchblutung bis in den Kapillarbereich
  • Normalisierung des Quellenzustandes der Bandscheibenkerne
  • Etagengerechte Dehnung der Wirbelsäule
  • Lösung traumatisch bedingter Verklebungen

Indikationen:

Muskuläre Verspannungen und Dysbalancen 

  • Myalgien
  • Überlastungsschmerzen
  • Dysbalancen
  • Verkürzungszustände
  • Störung von Novizeptoren

Vegetative Syndrome bei HWS-Problemen

  • Tinnitus
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen und Migräne

Degenerative WS-Erkrankungen mit Schmerzzuständen an HWS und LWS

  • Facettensyndrom lumbal
  • Bandscheibendegeneration
  • Spinalkanalstenosen
  • enger Rezessus lateral
  • radikuläre Reizungen
  • Novizeptorenfeldstörungen
  • Kopfgelenksblockierungen
  • Lumbago
  • LumbalgieKreuzdarmbeifugenaffektionen